Skip to end of metadata
Go to start of metadata

Was kann ich auf dem Videokonferenzserver machen?

Der DARC Videokonferenzserver kann für folgende Aktivitäten genutzt werden

  • Öffentlich angekündigter Vortrag, Workshop, Seminar oder Diskussionsrunde
  • Ortsverbandstreffen (“OV-Abende”)
  • Geschlossene Gruppen wie z.B.
    • Amateurfunk-Ausbildungskurs
    • Vortrag, Workshop, Seminar o.ä. im Ortsverband oder in einer Interessensgruppe
    • Besprechung des Ortsverbands- oder Distriktsvorstands

Jede Veranstaltung findet in einem virtuellen Videokonferenz-Raum statt. Jeder Raum hat einen oder mehrere Moderatoren, die die Raumeinstellungen verändern können.
Jeder Raum ist mit folgenden Funktionen ausgestattet

  • Sprach- und WebCam-Übertragung (sofern am eigenen PC freigegeben)
  • Gruppenchat
  • Notizblock für gemeinsame Notizen
  • Möglichkeit der Bildschirmfreigabe (Hinweis: Der Mauszeiger wird NICHT oder nur sehr klein übertragen)
  • Möglichkeit, eine Präsentation / Bilder hochzuladen und gemeinsam anzusehen
  • Möglichkeit, ein Youtube-Video gemeinsam anzusehen
  • Virtueller "Laserpointer" auf der Präsentation
  • Virtueller "Malstift" auf der Präsentation. Dieser kann auch für alle freigeschaltet werden
  • Möglichkeit, die Präsentationssteuerung vorübergehend an eine andere Person zu übertragen.

Eine Technikeinführung ist in jedem Raum als Standardpräsentation hinterlegt.


Wie bekomme ich einen Raum?

Um einen Videokonferenzraum zu bekommen, benötigst Du einen Account mit dem "Raum-Ersteller-Recht" in der Raumverwaltung.

Gehe hierzu auf https://treff.darc.de/d und logge dich mit deiner DARC-Mitgliedsnummer und Passwort ein.
Wenn Du ein Vorstandsamt auf Distrikts- oder OV-Ebene hast, bist du automatisch Raum-Ersteller und kannst dir sofort Räume anlegen.

Wenn Du keine Räume anlegen kannst, dies aber möchtest, sende bitte eine Email mit einer kurzen Begründung für den Raum an ajw@darc.de und du bekommst das Raum-Ersteller-Recht zugewiesen.

Sobald du einen Raum angelegt hast, siehst du 3 Links für Moderatoren, Teilnehmer und Gäste (d.h. Nicht-DARC-Mitglieder), die einfach nur an die Teilnehmer bzw. Co-Moderatoren verteilt werden müssen.


Wie viele Leute können teilnehmen?

Maximal können 200 Personen in einem Raum sein. Unsere Tests haben ergeben, dass dieses mit einer reinen Audio-Verbindung funktioniert.

Mit aktivierter Kamera ist bei etwa 20 gleichzeitigen Videobildern das Limit erreicht. Die Kamerabilder werden unter allen Teilnehmenden verteilt. Das braucht zum einen einiges an Bandbreite und zum anderen Rechenpower an den Endgeräten.
Deswegen sehen alle Personen, die nur "Teilnehmer" sind, maximal 5 Kameras auf einmal.
Unser Tipp ist: Nur diejenigen, die etwas sagen, schalten die Kamera ein. Das geht schnell und unkompliziert und schont bei allen Bandbreite und Nerven.

Wir betreiben mehrere Server, sodass viele Räume gleichzeitig möglich sind. Es beim Starten eines Raums wird immer automatisch der Server mit der geringsten Last ausgewählt. Viele kleine Gruppen können die Server besser verarbeiten als einzelne große Gruppen.
Die Auslastung wird beobachtet. Es kann vorkommen, dass es bei Kapazitätsengpässen ab und zu ruckelt. Bei anhaltenden Problemen bitten wir um einen E-Mail an ajw@darc.de.


Wie nehme ich an einer Videokonferenz teil?

Um an einer Videokonferenz teilzunehmen, benötigst Du lediglich ein Internetfähiges Endgerät (PC, Laptop, Handy, Tablet) mit einem aktuellen Webbrowser sowie Mikrofon, Lautsprecher und ggf. eine WebCam.
Erfahrungen haben gezeigt, dass Google Chrome am besten funktioniert. Dieser Browser kann auch als "Portable-Version" von z.B. einem Speicherstick genutzt werden, falls kein weiterer Browser installiert werden soll.

Jeder Konferenzraum ist über einen direkten Link erreichbar, den Du bei öffentlichen Seminaren im Kalender findest oder vom Veranstalter des Seminars bekommst.
Wenn Du den Link öffnest wirst du aufgefordert, deine Mitgliedsnummer, Passwort und den angezeigten Namen einzugeben und auf "einloggen und betreten" zu klicken.
Bevor du den Konferenzraum komplett betrittst, wirst du mit dem Echo-Test (also mit dir selbst) verbunden, so dass Du dein Mikrofon und Lautsprecher testen kannst.
Bitte stelle sicher, dass die Nutzung von Mikrofon (und Webcam) nicht durch die Sicherheitseinstellungen deines Browsers/Betriebssystems blockiert ist.

Falls der Browser automatisch das falsche Audiogerät auswählt, wähle beim Echotest Nein. Dann wird dir wieder das Fenster mit der Geräteauswahl angezeigt.

War der Test erfolgreich, bist du auch schon in der Konferenz, allerdings ist dein Mikrofon zu Beginn stummgeschaltet. Klicke auf das Mikrofon-Symbol am unteren Bildschirmrand, wenn du die Stummschaltung aufheben möchtest (Schalter, keine PTT).

Eine ausführliche Anleitung gibt es im Übersichts-Video für Zuschauer auf Youtube.

Moderatoren sollten sich mit den erweiterten Funktionen des Konferenzraumes vertraut machen.
Hier ein Tutorial Video für Moderatoren auf YouTube.

Gemäß §8 Absatz 5 der Vereinssatzung haben Vorstandsmitglieder des Clubs jederzeit das Recht an Sitzungen der Organe der Distrikte und Ortsverbände sowie an deren Versammlungen teilzunehmen. Das gleiche gilt für Distriktvorsitzende in ihrem Distrikt.
Dieses Recht wurde auch in der Raumverwaltung technisch berücksichtigt.

Ein Raum für mehrere Moderatoren?

Speziell bei einem Ausbildungskurs ist es sinnvoll, wenn alle Ausbilder den selben Konferenzraum nutzen und nicht jede Woche ein neuer Einladungslink verschickt werden muss.
Hier genügt es, allen Ausbildern den Moderator-Link zukommen zu lassen. Damit kann der Raum gestartet werden.

Warum jetzt ein Mitglieder-Login?

Die Serverfarm von Treff.darc.de wird von Mitgliedsbeiträgen bezahlt. Aus diesem Grund stehen die Services auch nur Mitgliedern sowie in Ausbildungskursen mittels Gastlinks auch den Noch-nicht-Mitgliedern zur Verfügung.

  • No labels